• Mining am Inn

  • Gemeinde Mining
    Hofmark 19
  • 4962
  • Mining, Braunau am Inn
  • Österreich
  • +43 (0)7723 7055
  • www.mining.ooe.gv.at
  • gemeinde(at)mining.ooe.gv.at
  • Mining liegt am Unteren Inn und bietet zusammen mit dem Inn-Stausee eine wunderbare Aussicht auf die reizvolle Innviertler Landschaft.

    Eine Sehenswürdigkeit von Mining ist die Pfarrkirche.
    Ihr markanter Zwiebelturm ist schon von weitem sichtbar. In ihrem Inneren beinhaltet das sakrale Bauwerk viele kostbare Kunstgegenstände, so unter anderem die Rochusstatue des Künstlers Meinrad Guggenbichler und Grabsteine aus der Zeit ab dem 16. Jahrhundert. Sie stammen von den Mitgliedern der ehemaligen Herrschaftsfamilien der Schlösser Frauenstein, Mamling und Sunzing.

    Ein weiteres sakrales Bauwerk ist die Kapelle, welche zum Schloss Mamling gehört und 1979 restauriert wurde. Die Plakette „Bleibende Werte für das Innviertel“ wurde im Jahre 1982 überreicht. Gleich beim Innstausee bzw. dem Kraftwerk Ering-Frauenstein mit dem Übergang für Fußgänger und Radfahrer befindet sich das Schloss Frauenstein, bei dem ein monumentaler Salzstadel, der aus Tuffgestein und Ziegeln gebaut wurde, steht.

    Viele markierte Wanderwege führen durch die beschauliche Landschaft.
    Radfahrer und Mountainbiker können unter anderem auf dem Inn-Radweg und dem Römerradweg die Natur des Innviertels genießen. Ein Tennisplatz steht zur Verfügung und wer eine Abkühlung an heißen Sommertagen braucht, ist mit dem Badesee Gundholling bestens bedient.

Karte

Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersichtskarte