Historische Routen

Der Inn verbindet – Spurensuche an alten Verkehrswegen

Über 500 Jahre bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war der Inn, zusammen mit seinem Nebenfluss Salzach, ein wichtiger Transportweg. Dies beeinflusste maßgebend die Entwicklung des Raumes und das Aufblühen der Orte mit ihrer besonderen Architektur.

Die Schifffahrt als erster Fernverkehr wurde abgelöst durch Straßen und Eisenbahn, die entlang des Flusses die Städte auch jetzt noch miteinander verbinden. Anstelle der Zillen und später Dampfschiffe traten die Pferde und Kutschen und ab dem 19. Jahrhundert das „Stahlross“ – die Eisenbahn.

Unsere „Spurensuche“ soll Sie nun anregen, hier am Unteren Inn zu verweilen und sich auf die Suche nach den vielfältigen historischen Spuren zu begeben. In schöner Landschaft die Natur genießen, so manches Kleinod entdecken oder eine außergewöhnliche Situation oder einen besonderen Blick auf sich wirken zu lassen – das bringt Lebensfreude, Entspannung und eben ein besonderes Ausflugs-Erlebnis! Der Inn schaut dabei ruhig fließend (gelegentlich auch schäumend) und mit jahrtausendalter Gelassenheit und trotzdem neugierig zu!

Entlang am Fluss – Erlebnis und Genuss!

Günther Wöhl
Erster Bürgermeister Stadt Simbach am Inn
Für die 14 Gemeinden des Ausflugserlebnisses
Unterer Inn



Klicken Sie hier, um zu
den Routen zu gelangen: 

 

 


Download

Datei-Link-Symbol für Historische_Routen.pdf

Historische_Routen.pdf

Routenbeschreibungen als PDF

2.5 M